Kontakt

Zahnarztpraxis
Emina Block

Gasborn 41
52062 Aachen

0241 - 317 36
praxis@zahnarzt-block.de

Sprechzeiten

Mo & Di:

08.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Do:

08.00 Uhr - 12.30 Uhr
14.00 Uhr - 19.00 Uhr

Mi & Fr:

08.00 Uhr - 13.00 Uhr

Slider

Parodontitis-Behandlung in Aachen (Mitte)

Parodontitis als Hauptursache für Zahnverlust

Parodontitis ist weit verbreitet und gilt ab dem 40. Lebensjahr als Hauptursache für Zahnverlust – zudem birgt die Erkrankung zahlreiche Risiken für die Gesamtgesundheit des menschlichen Organismus. Da sie jedoch in der Regel lange Zeit schmerzfrei verläuft und die ersten Symptome von Laien schnell übersehen werden, leiden viele Menschen bereits unter einer Parodontitis, ohne dies zu wissen. Wird nicht schnell genug interveniert, erreicht Parodontitis in vielen Fällen ein chronisches Stadium und verlangt eine kontinuierliche zahnärztliche Behandlung.

Entstehung und Symptome von Parodontitis

Ihren Ausgang nimmt Parodontitis in bakteriellen Zahnbelägen, die auf das Zahnfleisch übergreifen. Meist liegt dann im Vorfeld der Parodontitis eine Zahnfleischentzündung (Gingivitis) vor, die sich beispielsweise in scheinbar grundlosem Zahnfleischbluten äußert. Generell können nahezu alle auffälligen Veränderungen am Zahnfleisch wie Rötungen, Zahnfleischrückgang, Schwellungen und Druckempfindlichkeit auf eine beginnende Parodontitis in Aachen (Mitte) hindeuten.

Im weiteren Verlauf nisten sich die schädlichen Bakterien zwischen dem Zahnfleisch und den Zahnhälsen an, wo sie hervorragend gedeihen können. Schließlich bilden sich dort Zahnfleischtaschen, die sich zunehmend vertiefen. Das Ausmaß einer Parodontitis wird hauptsächlich an der Tiefe dieser parodontalen Vertiefungen gemessen. Die Zahnfleischtaschen müssen regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden, damit die Parodontitis nicht weiter voranschreitet.

Eine weit fortgeschrittene Parodontitis greift die Tiefenbereiche im Zahnhalteapparat (Parodontium) an und kann sich schließlich sogar auf den Kieferknochen ausweiten. Die Zähne werden locker und drohen auszufallen. Nicht zu unterschätzen sind auch die weiteren Gesundheitsgefahren durch Parodontitis. Denn die Erreger können sich über den Blutkreislauf ausbreiten und in weit entfernte Körperbereiche eindringen.

Prophylaxe und Früherkennung

In der zeitgemäßen Zahnmedizin spielen prophylaktische Behandlungen wie die Professionelle Zahnreinigung (PZR) und die Früherkennung von Parodontitis anhand einfacher Speicheltests eine wesentliche Rolle. Bei der PZR befreien wir Ihre Zähne von allen schädlichen bakteriellen Belägen und versiegeln sie mit einer unsichtbaren Schutzschicht. Das individuelle Risiko für Parodontitis lässt sich auf diese Weise erheblich verringern. Zusätzlichen Schutz bieten einfache Tests zur Früherkennung.

Die Basis einer effektiven Parodontitis-Prophylaxe ist jedoch nach wie vor das Einhalten der Kontrolltermine in unserer Praxis – als erfahrener Zahnarzt für Parodontitis-Behandlung in Aachen (Mitte) erkennen wir die verbreitete Erkrankung bereits, bevor sie irreparablen Schaden anrichten kann, und leiten umgehend die richtigen Behandlungsmaßnahmen ein.

Moderne Parodontitis-Behandlung

Falls bereits eine Parodontitis bei Ihnen vorliegt, stehen Ihrem Zahnarzt in Aachen (Mitte) diverse altbewährte und innovative Behandlungsmethoden zur Verfügung, um Schäden durch Parodontitis minimal zu halten und die Erkrankung aufzuhalten. Unsere Parodontitis-Behandlung zeichnet sich hierbei durch Effizienz und höchsten Komfort für unsere Patienten aus.

Melden Sie sich einfach unter der Rufnummer 0241 – 317 36, wenn Sie einen Termin zur Parodontitis-Behandlung in Aachen (Mitte) vereinbaren oder unsere prophylaktischen Angebote nutzen möchten. Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich in unserer Praxis. Nutzen Sie auch unsere Online-Terminvereinbarung.